Parodontologie/Implantologie

Parodontologische Beschwerden können Ursache vieler Erkrankungen mit teilweise problematischem Verlauf sein. Durch gute Pflege und rechtzeitige Behandlung können sowohl Zahnverlust als auch andere Erkrankungen lange vermieden werden.

Rechtzeitige und regelmäßige Kontrolle des Zahnfleisches beim Zahnarzt wird dringend empfohlen, um Parodontose frühzeitig zu erkennen. Zahnfleischbluten ist hier ein erstes Alarmsignal. Bereits im jungen Erwachsenenalter kann der Prozess einsetzen und sich mit zunehmendem Alter – auch durch die Einnahme bestimmter Medikamente – weiter verstärken.

Beugen Sie dem frühzeitigen Zahnverlust und weiteren Erkrankungen vor: Kommen Sie rechtzeitig zu uns. Und wenn irgendwann trotz bester Vorsorge Zahnersatz notwendig werden sollte, beraten wir Sie gern hinsichtlich der optimalen Versorgung für Sie. Immer mehr Patienten entscheiden sich für die festsitzende Variante auf der Basis von Implantaten. Unsere Patienten bestätigen hierbei immer wieder den besonderen Tragekomfort, den Implantate bieten.

Bei der qualitativ hochwertigen Versorgung mit Implantaten und der darauf befestigten Prothetik ist aus zahnmedizinischer Sicht der perfekte Übergang vom Zahnersatz zum Zahnfleisch entscheidend. Hier wirken die Fachgebiete von Implantologie und Parodontologie zusammen. Erst die Kenntnis aller Zusammenhänge schafft optimale Ergebnisse und einen langen Erhalt Ihrer neuen Zähne.

Überzeugen Sie sich von unserer parodontologischen Qualifikation – wir beraten Sie in allen Fragen der Parodontologie und Implantologie.